Everybody dance now!- DJ Workshop für FLTI*s

Du gehst gerne auf Soli-Partys und wolltest schon immer hinter dem Dj-Pult stehen und deine Lieblings-Hits mit mit der Crowd teilen? Dann bist du bei unseren DJ Workshop richtig! In dem Workshop wollen wir zeigen, wie eine Anlage angeschlossen wird, welches DJ Programm für den Anfang geeignet ist, wie Übergänge funktionieren und vieles mehr. Das Ganze richtet sich an FLTI*, denn auch das Auflegen ist leider immer noch eine große Männer*-Domäne. Ohne nerviges Mansplaining wollen wir uns daher gemeinsam hinter das DJ-Pult wagen und eine Atmosphäre schaffen, in der alle gerne das Erlernte in einem praktischen Teil ausprobieren können. Ob Anfängerin, oder Fortgeschrittene – es geht darum Skills zu teilen und am Wichtigsten, dabei Spaß zu haben! Bringt auch gerne eure Festplatten und USB-Sticks mit, damit wir alle Musik austauschen können.

Vortrag: Extreme Rechte in MV

Unbestritten ist Mecklenburg-Vorpommern ein Flächenland. Die Ostsee und etliche Naturschutzgebiete laden jedes Jahr mehr Touristen als Bewohner ins Bundesland ein. Wo viele junge Erwachsene aufgrund von Perspektivlosigkeit wegziehen, sehen Neonazi-Kader großes Potential im Aufbau ihrer Volksgemeinschaft im national, völkischen Stil. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es zahlreiche Beispiele, wo sich rechte Gesinnung nahezu ohne öffentlich wahrnehmbares, zivilgesellschaftliches Engagement entwickeln kann. Gerade nach dem Ausscheiden der NPD aus dem Landtag, scheint sich das Aufklären über die rechten Aktivitäten im Hinterland als schwieriger zu gestalten. Viele Kader scheinen aus dem öffentlichen Bild verschwunden zu sein. Das kann schnell zu Fehleinschätzungen bezüglich rechter Aktivitäten in den einzelnen Regionen führen. In einem anschaulichen Vortrag soll den Zuhörern die aktuelle Situationen zu den Entwicklungen innerhalb der extrem Rechten in Mecklenburg-Vorpommern näher gebracht werden. Neben den wichtigsten Strukturen und Personen wird über Problemregionen sowie Ausrichtungen verschiedener Gruppierungen berichtet. Seid also gespannt, denn es gibt nicht nur was zu Hören sondern auch viel zu Gucken.

Vortrag: Wie kommen wir an Geld für politische Aktionen?

Es gibt viel zu verbessern auf der Welt, in M-V und am Ort, in dem man lebt. Wenn man als Gruppe etwas Politisches machen möchte, kann das manchmal ne Menge Geld kosten. Einige wollen zum Beispiel in Kommune leben und kaufen sich ein Haus, andere brauchen Dosen für Stencil, wieder andere wollen Flyer drucken. Wir gucken, welche Vorhaben ihr habt und wo man die Kohle dafür herbekommt. Der BDP MV hat einige Erfahrung mit Förderungen und will das gerne mit euch teilen.